Cluster B

Gesundheitliche Wirkweisen von digitalem Stress

Neben positiven Effekten auf das menschliche Leben und Arbeiten stehen im Cluster B die Risiken für die Gesundheit im Vordergrund. Stress kann krankmachen und es ist inzwischen gut untersucht, über welche biologischen Mechanismen sich Stress auf Körperfunktionen auswirken kann. Ob und wie diese Mechanismen auch bei digitalem Stress wirken, ist viel weniger untersucht und ist daher die zentrale Fragestellung im Cluster B.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Projekt 04:

Psychologische Determinanten und biologische Stressreaktionsmuster bei digitalem Stress

In diesem Projekt werden die Gesundheitseffekte von digitalem Stress messbar gemacht, indem die biologischen Reaktionsmuster auf digitalen Stress untersucht werden. Der Fokus liegt dabei auf der Untersuchung der Ausschüttung von Stresshormonen sowie der Entstehung unterschwelliger Entzündungen.

Alles über Projekt 04 erfahren

Projekt 05:

Biomedizinische Folgen von Belastungen durch digitale Medien und Technologien am Arbeitsplatz

Die Nutzung digitaler Technologien und Medien am Arbeitsplatz ist heutzutage für viele Beschäftigte selbstverständlich. Wie diese jedoch Stress auslösen und welche gesundheitlichen Folgen für die Beschäftigten damit einhergehen, soll das Projekt untersuchen.

Alles über Projekt 05 erfahren